Ereignisse 2016

2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008

Februar

3.2. Vorstandssitzung: Besprechung der Themen für die Mitgliederversammlung

9.2. Traditionelles Kaffeetrinken nach dem Heuchelheimer Faschingszug

10.2. Mitgliederversammlung - Themen: Finanzen, Verlängerung Mietvertrag, Hobbygruppen u. Turnierpaare, Veranstaltungen 2015/2016, Vorstandswahlen. Die o.g. Themen wurden zügig abgehandelt. Bezüglich der Vorstandswahlen gab es keine Veränderung.

14.2. Hess. Meisterschaft, Jun. II B Latein, Bergen-Enkheim: Die neue Partnerschaft Eduard Kister und Jessica Korel erreichte das Finale und wurde 6. von 11 Paaren.

25.2. Beerdigung von June:
June Mc Murdo, Weltklassetrainerin für Basisarbeit, hatte unserer Trainerin bereits in den 70er Jahren die Grundlage für ihr eigenes Konzept beigebracht und fast alle Lateinpaare von Gitti, die ein höheres Niveau erreicht hatten, mussten zur Kontrolle nach London. Vor zwei Jahren hatte June ihre Arbeit eingestellt.
Jetzt ist sie am 21.1.2016 im Alter von 84 Jahren verstorben. Gitti und Franco Formica waren vor Ort, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Für beide ist ein äußerst liebenswerter und wertvoller Mensch nicht mehr greifbar.

März

6.3. Hess. Meisterschaft, Haupt-A-Latein, Heusenstamm:
Leider waren Christopher Gralka und Irina Becker nicht am Start. Christopher ist seit einiger Zeit mit seinem Examen beschäftigt.

Mai

7./8.5. Hessen tanzt, Haupt-A-Latein, Ffm: Gralka/Becker waren nach kurzer Vorbereitungszeit wieder zurück auf dem Parkett und zeigten sich in recht guter Verfassung. Ergebnis: Platz 26 von 78 Paaren.

Juni

3.6. Tanz und Brunch: Wie es der Zufall will, fallen in den Hobbygruppen schon einmal Unterrichtsstunden aus, wenn über die Hälfte der Teilnehmer nicht anwesend sein kann. So hat sich die Freitagsgruppe um 10.00 Uhr zum Nachholen des Unterrichts getroffen. Im Anschluss daran wurden die mitgebrachten Köstlichkeiten verspeist.

August

8.-13.8. GOC, Stuttgart: TC Nova hatte keine Paare am Start. Nur unsere Trainerin war vor Ort und betreute Paare aus anderen Vereinen und dem Ausland.

September

23.-25.9. Ausflug nach Lohr am Main: Obwohl dieser Ausflug bereits vor Beginn unter ungünstigen Zeichen stand, ließen sich die Teilnehmer der Do.- und Fr.-Hobbygruppen das Wochenende nicht verderben. Zwei Tage zuvor kam die Mitteilung, dass das gebuchte Best Western Hotel Leis, aufgrund einer Überbuchung, nicht zur Verfügung stand. Man hatte uns in das Hotel Franciskushöhe umgebucht. Wir fanden, es war ein gleichwertiger Ersatz und die Entschuldigung des eigentlich gebuchten Hotels kam in Form einiger Flaschen Wein, die die Gruppe am Abend (Alle Mann in einem Zimmer!) genüßlich verputzte.
Ebenfalls kam kurz vor Fahrtantritt die Nachricht, dass die gebuchte Fahrt mit dem Schiff auf dem Main nicht stattfinden würde. Wir waren ein bißchen enttäuscht.
Am Freitag Nachmittag wurde die Stadt mit ihren wunderschönen alten Häusern und Gassen besichtigt. Hierzu gab es aus dem Touristenbüro einen sehr übersichtlichen Plan mit guten Erläuterungen.
Eine Wanderung durch den Wald nach Mariabuchen, eine Wallfahrtskirche, stand am Samstag auf dem Programm. Nach dem Mittagessen führte uns der Weg am Buchenbach zurück nach Lohr. Leider gab es nach halber Strecke kein Weiterkommen; Windbruch versperrte uns den Weg. Wir mussten den Bach überqueren, was ein recht abenteuerliches Unterfangen war.
Am Sonntag endete das Programm mit einem Spaziergang durch eine stadtnahe Kulturlandschaft. Wir hatten gutes Wetter, ein schönes Städtchen, hervorragende Speisen und eine erstklassige Unterkunft.
Fazit: Gelungen!!!

November/Dezember

2.11.-2.12. Denys und Antonina aus New York hatten sich wieder für ein paar Wochen zum Training angemeldet. Die TC Nova-Tänzer sehen es immer wieder gerne, wenn sich Paare der internationalen Weltspitze aus beiden Verbänden zum Training bei Gitti einfinden.

3.12. Weinprobe: Dieses Jahr sind wir nicht nach Bechtheim gefahren, sondern haben uns von dort den Wein zum Probieren schicken lassen. Die Weinverkostung wurde dann in den Vereinsräumen vorgenommen. Wir hatten einen vergnüglichen Abend.

6.12. Paris: Bei den Weltmeisterschaften der Amateure in den lateinamerikanischen Tänzen im WDC-Verband wurden Denys und Antonina 5. von 170 Paaren.
Im internationalen Turnier der Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen im WDC-Verband wurden Dorin Frecantanu und Marina Sergeeva 2. von 69 Paaren.
Beide Paare hatten sich in Gießen speziell auf diese Turniere vorbereitet.