Ereignisse 2012

2011 2010 2009 2008

Februar

12.2.: Tanzabend mit bayrischem Büfett

21.2.: Traditionelles Treffen zum Kaffeetrinken nach dem Heuchelheimer Faschingszug

22.2.: Mitgliederversammlung mit Wahlen; es bleibt beim alten Vorstand. Die Mitglieder schätzen einen Verein ohne Probleme.

25.2.: Hessische Meisterschaft Hauptklasse A Latein, Kelkheim: am Start Christopher Gralka und Ann Kathrin Kubitz sowie Michael Mudrik und Karolina Gaar. Christopher und Anka waren richtig gut drauf und hinterließen einen guten Eindruck. Michael und Karolina erhielten in der Vor- bzw. Zwischenrunde jeweils die volle Punktzahl. Im Finale zeigten sie sich jedoch etwas gehemmt; irgendwie war die Luft raus: 5. Platz von 15 Paaren. In der Woche danach hat sich Karolina von Michael getrennt.

März

Karolina hat in Daniel Schatei einen neuen Tanzpartner gefunden und Michael in Anna Schilcher eine neue Tanzpartnerin. Beide Paare sind bereits voll im Training.

Jetzt ist es offiziell: Franco Formica und Olga Müller-Omeltchenko werden Turniere tanzen.

Beide sind bereits fleißig am trainieren und haben als ersten Start Blackpool 2012 ins Auge gefasst. Am Vereinstrainig haben Franco und Olga zur Freude der TC Nova-Turnierpaare auch schon teilgenommen.
Zum Interview beim Gießener Anzeiger

Denys Drozdyuk und Antonina Skobina sind Meister der höchsten Amateurklasse in den USA geworden. Wir freuen uns mit unseren Vereinskameraden.

April

Nachdem sich Karolina Gaar von Michael Mudrik getrennt hatte, konnten beide innerhalb kürzester Zeit wieder in einer neuen Partnerschaft das Training aufnehmen.
Karolina tanzt jetzt mit Daniel Schafei in der Jugend B Standard und in der Jugend A Latein. Daniel kommt vom TSZ Heusenstamm.
Michael hat in Anna Schilcher eine neue Partnerin gefunden. Sie starten in der Hauptklasse S Latein. Anna war in der TSA Lahngold im VFL Altendiez.

Mai

Hessen tanzt: Daniel Schafei und Karolina Gaar sagten sich: "Augen zu und durch!" In der Jugend A Latein erreichten sie den 21. von 41 und in der Jugend B Standard den 4. Platz von 23 Paaren.

Blackpool: Unsere New Yorker, Denys Drozduyk und Antonina Skobina, hatten nach dem letztjährigen Sieg bei den Rising Stars in den lateinamerikanischen Tänzen das Semifinale der besten Paare der Welt anvisiert. 275 Paare waren am Start. Obwohl sie von allen Seiten nur Lob für ihre enorme Leistungssteigerung erhielten, wurde es nur der 17. Platz. Sie verbuchten es unter "Pech gehabt".

Juni

30.6.: "Mit Tapas und Sangria" - zur Sommer-Tanzparty konnten alle Teilnehmer einen vergnüglichen Abend genießen.

Juli

20.7.: Es war der erste offizielle Auftritt von Franco und Olga! Gespannt warteten die TC-Nova-Mitglieder auf "die neue". Der erste Tanz, ihre Show-Rumba, die sie nach sehr langsamer Musik tanzten, war so emotionsgeladen, dass die Fans direkt ergriffen waren. Zwar waren die anderen Lateintänze noch nicht voll austrainiert, aber die Zuschauer kamen trotzdem auf ihre Kosten. Gitti war sehr zufrieden und freute sich darüber, dass Franco nach den letzten beiden Jahren wieder wie ein glücklicher Tänzer aussah.

August/September

18.8.: Unsere tanzbegeisterte Nora Schmidt stellte im Rahmen des Musikalischen Sommers auf dem Schiffenberg ihre neue CD "La vie en rose" vor. Die Fangruppe war vor Ort und begeistert.

31.8.-2.9.: Und wieder war die Freitags-Hobbygruppe auf Wochenendfahrt; dieses Mal in Hallenberg im Sauerland. Mit Wanderung, Tanz im Hotel, gutem Essen und Besuch des Kahlen Astens verging die Zeit viel zu schnell.


16.9.: Die Hessische Meisterschaft der Jugend B in den Standardtänzen verlief für Daniel Schafei und Karolina Gaar sehr erfolgreich. Hessischer Meistertitel und Aufstieg in die A-Klasse war verdienter Lohn.

Oktober

9.-12.10.: Internationals London
Die Lateintänzer des Vereins waren sehr erfreut, dass Denys Drozdyuk und Antonina Skobina wieder einmal für 10 Tage am allgemeinen Training teilnahmen. Ebenso wie Franco Formica und Olga Müller-Omeltschenko haben sie bei Gitti ihre Unterrichtseinheiten absolviert. Anschließend reisten alle fünf nach London.

Denys und Antonina haben sich im Turnier Amateur Latein keinen Fehler erlaubt. Lediglich die Präsentation hätte etwas intensiver sein können. Sie hatten sich einen Platz unter den ersten zwölf Paaren erhofft und zeigten sich enttäuscht darüber, dass es der 17. Platz von 276 Paaren war.

Bei Franco und Olga hätte sich Gitti im Vorfeld einen anderen Trainingsmodus gewünscht. Natürlich ist es schwierig, weltweit die Arbeit als Trainer und die eines Turnierpaares unter einen Hut zu bringen. Im Turnier Professionals Latein wurde deutlich, dass das Paar nicht austrainiert war. Sie scheiterten vor dem Semifinale.

November

4.11.: Bei der vom Sportamt der Stadt Gießen ausgerichteten Veranstaltung "Gießen tanzt" haben Daniel Schafei und Karolina Gaar die Standardtänze und Michael Mudrik und Anna Schilcher die Lateinamerikanischen Tänze vorgestellt.

18.11.: Auf der Tanzparty für Hobbygruppen und Tanzkreise ließ sich gut das Tanzbein schwingen.

Dezember

Anstelle einer großen Weihnachtsfeier endete der jeweils letzte Übungsabend einer Gruppe in einer gemütlichen weihnachtlichen Runde.

28.12.: Hochzeit in Kapstadt
Ronak Spamer gehörte mit seiner Schwester Tasmin zu den erfolgreichen Tanzpaaren von TC Nova. Während seines Studiums absolvierte er ein Praktikum in Kapstadt, lernte dort in einer Tanzschule Lana Isaac kennen und begann mit ihr Turniere zu tanzen. Sie wurden in beiden Disziplinen Südafrika-Meister und qualifizierten sich damit für die 10-Tänze-Weltmeisterschaft. Nun haben die beiden geheiratet. Herzlichen Glückwunsch, Ronak und Lana!