Ereignisse 2009

2008

Januar

Franco und Oxana belegen bei den UK Platz 4 im Latein-Profilager.

Der RWC lädt am Monatsende zum Schlachtessen ein. TC Nova ist mit 6 Hobbygruppenpaaren vor Ort.

Februar

Hessische Latein-Meisterschaften in Aschaffenburg: Stephan Klein und Karolina Gaar erhalten die Bronzemedaille in der Junioren IB-Klasse. Michael Mudrik und Ina Sieling erreichen Platz 4 in der Jugend-A-Klasse.

Wie bereits seit Jahren trifft man sich zum Faschingsumzug in Heuchelheim und macht sich anschließend einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Traditionsgemäß findet am Aschermittwoch die Jahreshauptversammlung statt. Sie verläuft, wie immer, sehr harmonisch. Vermuten wir einmal auch deshalb, weil es hinterher "Heringsessen" gibt.

Hessische Latein-Meisterschaften in Viernheim: In der Hauptklasse A belegen Christopher Gralka und Ann-Kathrin Kubitz den 10. Platz; Michael und Ina erreichen Platz 3. Dmitry Barov und Tasmin Spamer tanzen ihre erste Hessische Meisterschaft der Hauptklasse S. Alle sind sehr gespannt, wie sich "der Neue" auf dem Parkett darstellen wird. Super! Dmitry und Tassi werden Vizemeister!

März

Sportlerehrung: Stephan Klein und Karolina Gaar werden mit der Sportplakette der Stadt Gießen geehrt.

Deutschlandpokal Latein (DM der Junioren IB) in Krefeld: Stephan und Karolina werden 10. von 32.

Deutsche Meisterschaft der Jugend A Latein in Krefeld: Michael und Ina wollten nur die nächste Runde erreichen; am Ende wird es der 32. Platz von 66 Paaren.

Hessische Meisterschaft der Sen. I B in Hofheim/Ts: Konstantin Jochim und Nadine Mudrik tanzen ihr erstes Turnier. Für Nadine ist es das erste überhaupt. Ergebnis: Hessische Vizemeister und Aufstieg in die Sen. I A!

Franco und Oxana auf Asientour: Ergebnisse: Japan 4., Malaysia, Korea, Macao jeweils 2.

Hessische Meisterschaft Hauptklasse A Standard in Frankfurt: Es war das erste Turnier für Eugen Gaar und Julia Hoffmann. Sie werden im Finale 6.

April

In Aarhus/Dänemark fand die EM der Profis in den Lateintänzen statt. Franco und Oxana belegten Platz 3. Das war ärgerlich, denn die Zweitplatzierten standen als Konkurrenten keinesfalls zur Debatte. Sicher lag es daran, dass sie aus Dänemark waren und bereits bekannt war, dass sie im Anschluss ihren Rücktritt erkärten.

Mai

Hessen tanzt: Sechs TC-Nova-Paare nahmen teil. Die Ergebnisse aus Semifinalen und Finalen: Michael Mudrik und Ina Sieling, Hauptklasse A Latein: 10. Platz von 89 Paaren; Konstantin Jochim und Nadine Mudrik, Senioren IA Standard: 4. Platz von 26 Paaren.

Blackpool: Franco und Oxana erhalten von immer mehr Wertungsrichtern erste Plätze zugesprochen und tasten sich langsam an die Welt- und Vizeweltmeister heran. Die Reihenfolge der letzten WM konnten sie jedoch noch nicht durchbrechen. Sie belegen Platz 3 von 248 Paaren. Dmitry Barov und Tasmin Spamer hatten sich die dritte Blackpool-Runde in der Hauptkasse S Latein vorgenommen. Leider knapp daneben! Platz 171 von 365 Paaren wurde erreicht - 160 kamen weiter.

Am 25. Mai hatte das Event-Büro TanzArt ostwest des Stadttheaters die Gießener Vereine zu einer Tanzparade durch die Innenstadt eingeladen. Unsere Teilnehmer hatten eine Menge Spaß bei ihrer Samba-, Cha-Cha- und Jive-Vorführung.


Tanzparade 2009

Juni

Am 4. Juni hatten wir besondere Gäste in unseren Vereinsräumen. Frau Dr. med. Monika Bernert und Herr Dr. med. Klaus Dieter Bernert aus Usingen sprachen zu dem Thema "Neuraltherapie/Störfeldtherapie". Der Vortrag fand sehr großes Interesse und brachte sicher einige dazu, Gesundheit aus anderer Sicht zu betrachten.


Dres. Monika und Klaus Dieter Bernert

Juli

Mit drei Siegen, die sie jeweils mit großem Vorsprung ertanzten, kehrten Franco und Oxana aus Japan zurück. In Tokio, Nagoya und Osaka wurden sie von bis zu 10000 Zuschauern je Turnier gefeiert.


Franco und Oxana in Japan


Sommerferien - Training für die GOC. Hier war mal wieder die TC Nova-Elite Franco und Oxana sowie Denys Drozduyk und Antonina Skobina (USA und Trainingsmitglieder bei TC Nova) mit von der Partie.


Während einer Trainingsstunde zur GOC

August

GOC-Ergebnisse:
Stefan Klein / Karolina Gaar (mehrere Junioren-Turniere): gegenüber 2008 wesentlich verbessert, aber chancenlos
Michael Mudrik / Ina Sieling (Hauptklasse A Latein): erstes internationales Turnier; 96 Paare, Platz 51
Konstantin Jochim / Nadine Mudrik (Senioren IA Standard): erstes internationales Turnier; 74 Paare, Platz 28
Denys Drozduyc / Antonina Skobina (Hauptklasse S Latein): a) Rising Star 299 Paare, Platz 18; b) 346 Paare, Platz 37
Franco Formica / Oxana Lebedew (Profi Latein): 58 Paare, Platz 3

Ausflug: Am Monatsende traf sich die Freitags-Hobbygruppe zu ihrem jährlichen Wochenendausflug, diesmal im Knüllwald. Das Wetter spielte bei den Wanderungen mit, und die Abende mit gutem Essen und Unterhaltung waren top!


Hobbygruppe im Knüllwald

September

Gitti, unsere Vorsitzende und Trainerin, ist 60 geworden. Aus diesem Anlass hatte sie zu einer Gartenparty im dritten Stock eingeladen. Die Vereinsräume waren mit über 100 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Turnierpaare unterhielten die Gäste mit lustigen Shows, und das Büfett wurde eifrig geleert.

Hessenmeisterschaften in Lohfelden:
Stephan Klein und Karolina Gaar werden Vizemeister in der Jun. IB Standard.
Michael Mudrik und Ina Sieling schießen den Vogel ab. Sie gewinnen die Jugend C und B in den Standardtänzen.

Oktober

Anfang Oktober trafen sich einige Teilnehmer der Hobbygruppen und der Tanzschul-Tanzkreise zur traditionellen Weinprobe in Bechtheim (nördl. Worms) und hatten eine Menge Spaß.

"Musikalisch zurück in die Jugendzeit", war unser Motto! Am 17.10. hatten wir zum zweiten Mal die ehrenvolle Aufgabe, den Seniorennachmittag der Stadt Gießen zu gestalten. Zur Musik der 50er, 60er und 70er-Jahre boten Turnierpaare und Kindergruppen Twist, Boogie Woogie, Merengue, Salsa, Polka usw. sowie die Standard- und Lateinamerikanischen Tänze an.

November

Deutschlandpokal in den Standardtänzen in Glinde:
Stephan Klein und Karolina Gaar, Jun. IB, hinterließen einen hervorragenden Eindruck. 24 Paare waren am Start. Ihr Lohn: Platz drei im Finale.


Stephan Klein und Karolina Gaar


Profi-Latein-WM in Blackpool:
TC Nova-Trainerin Gitti ist immer vor Ort, wenn ihre Schützlinge Franco und Oxana wichtige Turniere tanzen. Vor der WM hatten beide noch etliche Trainingsstunden in Gießen absolviert; sie waren in Top-Form. Bis auf einen Punkt schoben sie sich an ihre Konkurrenten heran. Ergebnis: Platz drei.

Franco und Oxana dürften wohl als eines der besten Tanzpaare der Welt eine Ausnahmestellung bezogen auf Bodenständigkeit und fernab jeglicher Abgehobenheit haben. Wo sonst auf der Welt gibt es ein solch außergewöhnliches Spitzenpaar, das an einem normalen Gruppentraining seines Heimatclubs teilnimmt und im Kreise von Kinder- und Jugendpaaren mittrainiert? Dabei geben sie sich voll aus und tanzen, als gelte es, ein Weltmeisterschaftsfinale zu bestreiten.

Dezember

Stephan Klein und Karolina Gaar konnten bei den "Baltic Youth Open" ihren Aufstieg in den lateinamerikanischen Tänzen in die höchste Jugendklasse A feiern. Als Junioren II B-Paar dürfen sie jetzt mit wesentlich älteren Paaren (16-18 J.) im Turnier starten.